Hinweise, Tipps und Tricks

iQ-Campingbox „Die neue intelligente Art zu Campen”

Hinweise, Tipps und Tricks zur Benutzung unserer iQ-Boxen!

 

Aus- und Einklappen der Bettkonstruktion:

Ausklappen:

1.            Frontsitze nach vorne schieben

2.            Lehnen der Frontsitze nach vorne neigen

3.            Hintere Sitzbank (falls vorhanden) umklappen

4.            Nach Hinten greifen und die beiden Bett Bretter nach Oben klappen

5.            Das erste Brett am Aluprofil nun in Richtung der Frontsitze voll ausklappen

6.            Bettmodul mit einer Hand halten und die Sicherungsschlaufe um den Gurtaufnahme legen

7.            Nun auf der anderen Seite die Sicherungsschlaufe um den Gurtaufnahme legen

 

Einklappen:

1.            Bettkonstruktion leicht anheben und erste Gurtschlaufe aushängen

2.            Auf der anderen Seite leicht anheben Gurtschlaufe aushängen

3.            Bettkonstruktion in der Mitte nach oben drücken und gleichzeitig nach hinten bewegen

4.            Bettbretter auf die iQ-Campingbox ablegen

(Siehe Anwendung Campingbox im Fahrzeug)

 

Frontdeckel / Staufächer:

Die Staufächer im Frontdeckel sind ideal zum Verstauen von leichten Gegenständen geeignet.

z.B. Geschirrtücher, ein Schneidebrett, Besteck und für die kalten Zeiten im Heckzelt eine Jacke.

Hinweise zu Frontdeckel / Staufächer:

  • Gesamten Frontdeckel mit maximal 15 kg belasten
  • „Nicht“ auf den Deckel setzen
  • „Nicht“ auf den Deckel steigen
  • Um das Öffnen des Deckels gewährleisten zu können, muss die Ladekante gerade sein!

Sollten Sie keine gerade Ladekante haben, kann mit einem Brett oder Leisten hier schnell Abhilfe geschaffen werden.

 

Rollen:

Da wir Rollen an unseren Boxen verbaut haben, ist das Be- und Entladen in das Fahrzeug kinderleicht. 

Durch leichtes Anheben der Box verlagert sich das Gewicht von den Standfüßen auf die Rollen und unsere Box rollt fast von selbst in und aus ihrem Kofferraum.

 

Bettmodul 2.0 / Busbox / Mini:

Unser Bettmodul wird gehalten über eine Spezielle Bettaufhängung und ein durchknicken verhindert durch vier verbaute 180 Grad Scharniere. Es wird keine Rückbank benötigt um die Konstruktion darauf abzulegen. Sie können denn Raum unter der Bettkonstruktion nutzen um hier Gepäck zu verstauen oder mit Euroboxen weiteren Stauraum zu schaffen.

Hinweise zu Bettmodul:

  • Bettmodul nur mit einer Matratze benutzen.
  • Die beiden Bettbretter „niemals“ einzeln mit dem gesamten Gewicht belasten.
  • Das ausgeklappte Bettmodul darf auf keinen Fall frei ohne Sicherung hängen.
  • Maximale Belastung der gesamten Klappeinheit von 170 kg nicht überschreiten.
  • Wird das Modul nicht durch unsere Schlaufen, Klappbeine oder eine Unterstellbox gestützt,          können Schäden an den Scharnieren und der Mechanik entstehen.
  • Bei der Montage bzw. Demontage die Schrauben nur handfest zudrehen.

Kapok Matratze:

Unsere Kapok Matratze ist sehr pflegeleicht.

Sie können die Matratze jederzeit feucht mit leichten Reinigungsmitteln säubern und einfach zum Regenerieren und Trocknen in die Sonne legen. Die Kapokmatratzen sind multifunktional und können nicht nur zum Schlafen verwendet werden. Sie können diese auch z.B. zum Sonnen in einer Wiese oder zum Sitzen und relaxen vor dem Fahrzeug nutzen.

 

Schaumstoffmatratze:

Unsere Schaumstoff Klappmatratze ist von sehr guter Qualität.

Sie sollte aber pfleglich behandelt werden und z.B. bei Nässe gut ausgetrocknet werden.

 

Verzurrung der Box im Fahrzeug:

Achten Sie immer darauf, dass ihre iQ-Box sicher verzurrt ist.

Sichern Sie an den vorgesehenen Punkten im Auto und an der Box.

 

Installation der Box im Kofferraum:

Bitte legen Sie keine Gummimatten, Decken oder Sonstiges unter die Box.

Dies kann ein Verwinden hervorrufen und die Box schließt nicht mehr richtig.

 

Wasserkanister:

Falls sie mit Ihrem Fahrzeug unterwegs sind dürfen die Kanister nur im „ungefüllten“ Zustand transportiert werden. Die beiden Wasserkanister bei längerem Nichtgebrauch trocken halten um ein Schimmeln im Kanister zu verhindern.

 

Klappgriffe:

Die Klappgriffe dienen ihnen nicht nur zum Tragen ihrer iQ-Box sondern auch zur Befestigung im Fahrzeug. Beim Tragen der Box empfehlen wir Handschuhe zu tragen, da es möglich ist sich an dem Klappgriffen zu zwicken.

 

Kabelbuchse:

Im Mittelfach unserer Boxen finden Sie eine Durchführung.

Diese ist ideal, um ein Kabel durchzuführen und in der Box z.B. eine Kühltasche oder Powerstation zu betreiben.

 

Möglichkeit der Befestigung bzw. Ablage des Bettmoduls:

Möglichkeit 1: Überhängen der Schlaufen an der Gurtaufhängung.

Möglichkeit 2: Adapter in die Gurtführung einziehen und den Haken in den Adapter einhängen.

Möglichkeit 3: Ablage über Klappbeine, Unterstellbox oder Euroboxen.

Hinweis Befestigung bzw. Ablage des Bettmoduls:

  • Bei manchen Fahrzeugen ist das Gurtsystem mit einem Hebel höhenverstellbar, hier darf auf keinen Fall unsere Schlaufe oder Haken eingehängt werden!

 

ClamCleat Bettaufhängung:

Zum Lösen des Seils das Zugseil Vertikal zum ClamCleat System!

Zum Fixieren des Seils das Zugseil Horizontal zum ClamCleat System und durch Ziehen an der Schlaufe dieses fixieren!

Hinweise Bettaufhängung:

  • Testen Sie vor Einbau der Box in Ihrem Wagen die ClamCleat Bettaufhängung.
  • Vor Benutzung des Bettmoduls „immer“ den Halt der Schlaufen prüfen.
  • Sollten Sie ihre ClamCleat Bettaufhängung einmal verschieben wollen, schrauben sie diese bitte nur „handfest“ an, um ein ausreißen der INBUS Aufnahme zu verhindern.

(Siehe Anwendung Seilaufhängung)

 

Kochmöglichkeit:

Bei unserer iQ-Campingbox steht es Ihnen aufgrund unseres nicht fest montierten Windschutzes komplett frei, wo Sie Ihre Gerichte zubereiten. Egal ob im Schub, Deckel oder außerhalb.

Hinweise Kochmöglichkeit:

  • Für ausreichend Belüftung beim Kochen sorgen.
  • Bitte achten Sie bei der Zubereitung von Speisen die stark riechen oder spritzen, dass das Interieur nicht in Mitleidenschaft gezogen wird.

Klappbeine:

Falls Sie zu ihre iQ-Campingbox Klappbeine bestellen, werden diese von uns mit Schrauben, Muttern und Unterlegscheiben geliefert. Die Montage muss vom Kunden selbst vorgenommen werden.

 

Lagerung:

Unsere Boxen sind extrem robust gebaut, bei der Lagerung sind aber einige Dinge zu beachten.

Hinweise Lagerung:

  • Lagern Sie unsere Boxen immer trocken und beheizt.
  • Achten Sie bei der Lagerung, dass die Box geradesteht, um ein Verwinden zu verhindern.