Was Sollte man beim Kauf beachten:

Die hier beschriebenen Hinweise, Probleme und Anmerkungen beziehen sich auf unsere persönlichen Erfahrungen als Camper!Im folgenden Text haben wir Gedanken gesammelt, die unserer Meinung bei der Wahl einer Campingbox wichtig sind.Hier sollte jeder Interessent, seine individuelle Entscheidung treffen und das für sich beste Produkt wählen.

Vor dem Kauf:

1. Ist es wichtig, dass die Box nur den Kofferraum einnimmt!

Warum? Damit Sie das Fahrzeug weiterhin auch als normales Fahrzeug nutzen können um,am Ferienort mit Freunden zum einkaufen zufahren oder Ausflüge mit mehreren Personen zumachen.Die Nutzung als normaler PKW sollte immer möglich sein!

 

2. Die Box muss man binnen weniger Minuten ein- und ausbauen können!

Das Auto sollte schnell in einen Alltagstauglichen bzw. Camping Zustand versetzt werden können. Wie oft ist es uns schon passiert, dass wir eine kurzfristige Einladung bekommen haben. Man weiß ja nie wie der Abend endet :-)

 

3. Die gesamte Konstruktion muss aus strapazierfähigem Material bestehen!

Warum? Durch das häufige Ein- und Ausladen, Einlagern oder durch die Widrigkeiten wie Sand, Schmutz, Steine usw. ist es nötig, dass die verwendeten Komponenten mehr abkönnen wie ein normales Möbelstück.

Die Frage der Matratze:

1. Bei der Matratze muss jederzeit gewährleistet sein diese zu tauschen!

Warum? So eine Minicamper Matratze muss so einiges aushalten. Durch die beengten Verhältnisse wird die Matratze gerne dreckig, nass oder sonstiges. Auch schwitzt man gerne im Mini Camper und aufgrund der Hygiene möchten wir gerne einfach und unkompliziert diese schnell tauschen können.

 

2. Preis im Auge behalten!

Warum? Vorher beim Hersteller erfragen, was eine neue Matratze kostet. Mitunter sind Spezial Angefertigte Matratze sehr teuer und nicht immer erhältlich.

Das Innere einer Campingbox:

1. Das Innere muss leicht zu reinigen sein!

Warum? Durch Kochen oder sonstiges, verschmutzt das Innere gerne. Hierfür sollte gewährleistet sein, dass sich alles leicht reinigen lässt.

 

2. Kocher und Windschutz!

Warum? Gerade beim Kochen entstehen Verschmutzungen. Achten Sie darauf, dass man diese leicht reinigen kann und den Kocher bzw. Windschutz ausbauen und wechseln kann. Gerade ein Windschutz wird stark beansprucht und muss gereinigt und hier und da auch mal getauscht werden.

 

3. Wasserversorgung in Kanister!

Warum? Erstens kann man diese leicht und günstig nachbestellen und zweitens eignen sie sich auch wunderbar mit dem nötigen Aufsatz als mobile Dusche.

Funktion im Fahrzeug:

1. Die Bettfunktion sollte stabil und schnell Auf- und Abbaubar sein!

Warum? Die schnelle Demontage und Montage der Bettfunktion ist uns persönlich wichtig um das Fahrzeug jederzeit voll nutzen zu können.

 

2. Braucht eine Campingbox eine Stizfunktion im Kofferraum?

Unserer Meinung nach, NEIN! Erstens hat ein Auto einen Fahrer- und Beifahrersitz, der sich wunderbar dafür eignet um zum Beispiel bei Regenwetter zu relaxen oder sonstiges.

Zweitens gehört zu jeden Minicamper ein gutes Vor- bzw. Heckzelt, dass sich zum Sitzen besser anbietet.

Des Weiteren ist es nicht sehr bequem im Kofferraum zu sitzen :-)

 

3. Eine Kühlbox?

Warum? Eine gute Kühlbox sollte in keinen Minicamper fehlen. Auch ist es wichtig, diese nicht zu klein zukaufen.

Unser Rat: Kaufen Sie bitte eine große Kühlbox von einem guten Hersteller und verstaut diese im Fahrzeug und nicht in einer Campingbox.

Unserer Meinung wichtiges Zubehör:

1. Vor- bzw. Heckzelt

Wichtig für die schlechten Tage und die Erweiterung des persönlichen Bereichs.

 

2. Verdunkelung

Nicht nur als Verdunkelung, sondern auch gegen Blicke der Nachbarn. Des Weiteren bieten gute Verdunkelungen noch den Effekt der Dämmung.

 

3. Eine sehr gute Kühlbox

Für uns eine der wichtigsten Utensilien beim Camping. Hier sollten Sie auch nicht am Preis und der Größe sparen. Wer schon mal bei 35 Grad in Kroatien campen gewesen ist, weiß eine gute Kühlbox zu schätzen.

 

4. Kleiner klappbarer Tisch mit Stühlen

Einen Tisch mit Stühlen braucht man immer, dieser sollte aber nicht zu groß sein, damit man noch genügend Stauraum im Fahrzeug hat. So klein wie möglich, so groß wie nötig :-)

 

5. Lenkradboard

Ein Lenkradboard gibt es online für wenige Euros. Man kann es zum Arbeiten, Filme sehen und Essen am Fahrersitz verwenden.

 

6. Auffahrkeile

Keile gibt es bei jeden gut sortierten Camping Händler und diese sind gerade bei unebenem Untergrund eine große Erleichterung euren Camper auszurichten.